Wasserfall nach Land

- Wasserfälle Brasilien

- Wasserfälle Deutschland

- Wasserfälle Kroatien

Wasserfälle Deutschland

- Allerheiligen Wasserfälle

- Buchenegger Wasserfälle

- Lichtenhainer Wasserfall

- Todtnauer Wasserfall

- Triberger Wasserfall

- Trusetaler Wasserfall

- Uracher Wasserfall

- Almbachklamm

- Breitachklamm

- Starzlachklamm

Wasserfälle international

- Iguazu Wasserfälle (BRA)

- Krimmler Wasserfälle (AT)

- Krka Wasserfälle (CRO)

- Niagarafälle (CAN/USA)

- Plitvicer Seen(CRO)

- Rheinfall (CH)

- Victoriafälle (Afrika)

Service

- Impressum & Kontakt

- Wasserfälle Landkarte

- Wasserfälle

Victoriafälle

Interessante Infos über die Victoriafälle in Afrika

Bei guter Witterung ist der tosende Gischtnebel der Victoria Fälle schon aus einer Entfernung von rund 30 Kilometern am Himmel sichtbar. So überrascht es nicht, dass die Ureinwohner der Region die sagenumwobenen Wasserfälle als Mosi-oa-Tunya, der „Rauch, der donnert“, bezeichnen.

Aber nicht nur die Menschen sind von den fast 2 Kilometer breiten und bis zu 107 Meter hohen Wasserfällen begeistert, sondern auch viele Tiere und Pflanzen. Diese finden im steten Gischtnebel einen tropischen Regenwald vor, dessen Fruchtbarkeit und Wasser eine Oase inmitten der weiten Savannen Simbabwes und Sambias bilden.

Die Wasserfälle werden durch Inseln in insgesamt sechs Hauptfälle geteilt:

den grollenden Devil`s Cataract (70 m)

den mächtigen Main Fall (93 m)

den fotogenen Horseshoe Fall (95 m)

den legendären Rainbow Fall (107 m)

den idyllischen Armchair Falls (101 m) und in den sprühenden Eastern Cataract (85 m).

An manchen Vollmondnächten kommt es zudem vor, dass sich über den Victoria Fällen ein romantischer Mondregenbogen bildet. Aber auch die teilweise sehr geringe Strömung an der Wasserfallkante ermutigt so manchen Besucher dazu, hier einmal zu baden.

Direkt an der Grenze der beiden zentralafrikanischen Staaten gelegen, steht die Region schon seit 1934 unter Naturschutz. Mit der Ernennung zum UNESCO Weltnaturerbe 1989 wurde diese Schutzstellung noch einmal untermauert. Die Staatsgrenze verläuft direkt durch den Sambesi River, der von einer imposanten Eisenbrücke überspannt wird. Wer einmal rund um den Wasserfallkessel wandern möchte, der muss daher je ein Visum in den sich gegenüberliegenden Grenzstationen erwerben.

Zahlreiche Wanderpfade und Aussichtspunkte erschließen den Wasserfall und laden im Bereich der Brücke auch mit Abstechern hinunter zum Fluss ein. Wer mehr Nervenkitzel sucht, der kann an Bootstouren oberhalb der Fälle, an Wildwasser-Raftings durch den Kessel, an Bungee-Sprüngen von der Brücke oder an Helikopterrundflügen teilnehmen.

Video: Victoriafälle

Lage: Afrika, an der Grenze von Victoria Falls, Simbabwe und Livingstone, Sambia

Adresse: Livingstone Way, Victoria Falls, Simbabwe/Mosi-oa-Tunya Road Livingstone 20100, Sambia

Erreichbarkeit: Anreise mit dem Flugzeug über Johannesburg oder Windheok nach Victoria Falls Airport (VFA) Simbabwe oder Airport Livingstone (LVI) Sambia. Anfahrt mit dem Mietwagen oder Taxi bis zu den Parkplätzen an den Besucherzentren an der A8 (ab VFA circa 22 km, ab LVI circa 15 km)

Fallhöhe(n): Insgesamt 107 Meter auf einer Gesamtbreite von 1.737 Metern

Anzahl der Fälle: Insgesamt 6 Wasserfälle fallen als Devil`s Cataract (70 Meter), Main Fall (93 Meter), Horseshoe Fall (95 Meter), Rainbow Falls (107 Meter), Armchair Falls (101 Meter) und Eastern Cataract (85 Meter) in die Tiefe.

Zugang: Ab den Parkplätzen an den Besucherzentren erschließt ein Fußweg entlang der Klippen den Wasserfallkessel (Gesamtstrecke rund 5 km, Dauer 2 Stunden). Die Sambesi Brücke ist sowohl für Züge und Autos als auch für Fußgänger (Catwalk unterhalb der Fahrbahn) zugänglich.

Barrierefrei: Nur bedingt bis zu den Aussichtsplattformen, da Wege auch oft aufgeweicht sind.

Eintritt: Ja, in beiden Ländern wird an den Aussichtspunkten Eintritt verlangt. Zudem wird für den Grenzübertritt ein kostenpflichtiges Visum benötigt.

Hunde erlaubt: Keine Angaben

Öffnungszeiten: Sommer 6 – 18 Uhr, Winter 6:30 – 18 Uhr

Restaurants/Gasthäuser: Sowohl in Livingstone als auch in Victoria Falls gibt es verschiedene Gastroangebote und Hotelrestaurants.

Sonstige Einrichtungen und Attraktionen: Eine Bootsfahrt auf dem Sambesi River oberhalb der Fälle, ein Helikotperflug über die Fälle, Bungee-Springen von der Victoria Bridge, Wildwasser-Rafting im Wasserfallkessel und Golf spielen.